Carsharing FAQ

carsharing-faqBild: © Gerhard Seybert - Fotolia.com

Da sich das Modell des Carsharings auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut, häufen sich in gleichem Umfang die Fragen interessierter Nutzer, die sich umfassend über die neue Erscheinung informieren möchten. Der folgende Fragenkatalog dient demgemäß der Klärung der am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Carsharing.

Was ist Carsharing?

Der Begriff Carsharing, der sich sinngemäß mit “das Auto teilen” übersetzen lässt, beschreibt im Grunde genommen den Sachverhalt, dass mehrere potenzielle Nutzer abhängig vom individuellen Bedarf ein Auto mieten können, sodass lediglich die Kosten für die zeitlich begrenzte Nutzung, nicht aber für den Unterhalt des Fahrzeugs getragen werden müssen. Das Carsharing ist dementsprechend die günstigere und umweltfreundlichere Alternative zum Besitz eines eigenen Kraftfahrzeugs.

Wie funktioniert Carsharing?

Die Grundlage für die Teilnahme am Carsharing ist zunächst die persönliche Registrierung beim jeweiligen Anbieter, woraufhin jeder Nutzer auf den Fuhrpark des Unternehmens zugreifen und die darin befindlichen Fahrzeuge den Modalitäten entsprechend verwenden kann. Beim klassischen stationsgebundenen Carsharing können die Fahrzeuge an festen Stationen bezogen werden, wo sie nach Beendigung der Mieter wiederum abgestellt werden müssen. Im Zuge des Free-Floation-Modells hingegen befinden sich die Fahrzeuge meist im gesamten Stadtgebiet verteilt, was den Vorteil mit sich bringt, dass der Weg zur Verleihstation entfällt.

Für wen lohnt sich Carsharing?

Carsharing lohnt sich für zahlreiche Personengruppen, vor allem aber all jene, die deutlich weniger als 10.000 Kilometer im Jahr fahren und eher sporadisch auf das Auto zurückgreifen. Weiterhin profitieren auch kleine und mittelständische Unternehmen vom Einsatz des Carsharing, da sich somit die Kosten für den firmeneigenen Fuhrpark deutlich reduzieren lassen.

Wie sicher ist Carsharing?

Wie klassische Mietwagen sind auch Fahrzeuge, die im Rahmen des Carsharings genutzt werden, über den Anbieter versichert, sodass dieser im Fall der Fälle für Schäden aufkommt. Darüber hinaus sorgen die Carsharing-Unternehmen für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Fahrzeuge, was gleichsam ein Höchstmaß an technischer Sicherheit und Verkehrstauglichkeit impliziert.

Was kostet Carsharing?

Die tatsächlichen Kosten, die im Nachgang der unentgeltlichen Registrierung entstehen, hängen unter anderem vom Anbieter selbst, dem jeweiligen Standort als auch vom gewählten Fahrzeugmodell ab. Abgerechnet wird zumeist nach gefahrenen Kilometern oder Minuten, wozu sich je nach Anbieter noch eine Grundgebühr addiert.

Kann ich Carsharing in meiner Umgebung nutzen?

Der Carsharing-Markt erweitert sich Monat für Monat, sodass bereits jede größere deutsche Stadt über dieses Transportmodell verfügt. Eine genaue Auflistung von Anbietern und Standorten finden Sie in unserem Anbietervergleich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>