DriveNow: Überarbeitete App bietet One-Touch Reservierung

drivenow-app1Bild: drive-now-content.com / DriveNow

Wer schon länger Kunde des Carsharing-Anbieters DriveNow ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einmal die hauseigene App auf seinem Smartphone genutzt haben. Den Anforderungen der Zeit entsprechend hat das in München ansässige Unternehmen kürzlich eine überarbeitete Version seiner hauseigenen Smartphone-App veröffentlicht, die nicht nur bereits etablierte Funktionen optimiert, sondern darüber hinaus mit einigen bedeutenden Neuerungen aufwartet.

Noch schneller buchen dank One-Touch Reservierung

Ein neues Feature, das routinierten Nutzern der DriveNow-App im unmittelbaren Anschluss an den Programmstart ins Auge fällt, ist die sogenannte One-Touch Reservierung, die darauf abzielt, dass Fahrzeuge noch bequemer mit nur einem Klick angemietet werden können. Zu diesem Zweck erscheint bereits nach dem Öffnen der App das in Abhängigkeit zum Userstandort nächstgelegene Fahrzeug auf dem Display, was eine erhebliche Zeitersparnis zur Folge hat, da die Buchung ohne vorherige Suche vorgenommen werden kann.

Weiterhin lassen sich in diesem Kontext grundlegende Fahrzeugdaten wie die Fahrzeugmarke, die Art des Getriebes sowie der Füllstand des Kraftstofftanks überprüfen. Dank der neuen Swipe-Funktion, die durch das Streichen über den integrierten weißen Header der DriveNow-App aktiviert wird, können Nutzer außerdem jederzeit zur Ansicht des nächstgelegenen freien Fahrzeugs gelangen. Die wohl größte Innovation ist allerdings, dass sich bereits gebuchte Fahrzeuge aus einer Entfernung von bis zu 50 Metern nun mithilfe der Smartphone-App entriegeln lassen.

DriveNow App: Mehr Komfort durch überarbeitete Funktionen

Abseits der technischen Neuentwicklungen überarbeitete das Unternehmen einen großen Teil der originär vorhandenen Funktionen und behob in diesem Zusammenhang einige Probleme, wie die Tatsache, dass die Fahrzeugübersicht nicht mehr einsehbar war, sobald ein Fahrzeug gebucht wurde. Nutzer profitieren dementsprechend davon, dass sie nun trotz erfolgter Buchung mitbekommen, wenn in der Zwischenzeit ein Fahrzeug zur Verfügung steht, dass sich näher am eigenen Standort befindet als das gebuchte.

Darüber hinaus erweiterte man im Zuge der Überarbeitung die wählbaren Optionen des Suchfilters, sodass mithilfe der aktuellen Version sogar Fahrzeuge dem Füllstand ihres Kraftstofftanks entsprechend ausfindig gemacht werden können, womit selbst längere Touren ohne vorheriges Nachtanken möglich sind. Auch lässt sich der Fahrzeugalarm, der kurzerhand in “Auto Radar” umbenannt wurde, durch den frei definierbaren Meldungsradius nun individuell einstellen. Um in den Genuss der runderneuerten Applikation zu kommen, genügt es, die bereits auf dem Gerät installierte Version zu aktualisieren. Für Neukunden steht die App in ihrer neuesten Version ab sofort im jeweiligen App Store von iOS oder Android zum Download zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>