Daimler und BMW legen Carsharing-Angebote car2go und DriveNow zusammen

Daimler und BMW haben die Zusammenlegung ihrer Carsharing-Angebote car2go und DriveNow angekündigt. Über eine derartige Zusammenarbeit war schon seit rund einem Jahr spekuliert worden, jetzt will man sie in die Tat umsetzen. Auch Apps werden vereint Die beiden Automobilhersteller wollen durch die Zusammenlegung einen neuen Mobilitätsdienstleister aufbauen, der es auf vier Millionen Kunden und 20.000…

Kooperation: Fahrzeugsuche und Buchung bei car2go jetzt auch mit Amazon Alexa möglich

War die Buchung bei car2go zu Anfang lediglich mit Hilfe eines Computers möglich, dient nun das Smartphone als Schlüssel und Administrations-Terminal zugleich. Im Zuge der Kooperation zwischen car2go und dem E-Commerce-Riesen Amazon erreichen Komfort und digitale Vernetzung nun allerdings ein völlig neues Niveau, denn künftig können car2go-Kunden ihr Auto auch per Zuruf aus dem Badezimmer…

Car2go: Carsharing-Fahrzeugflotte soll mittelfristig komplett aus E-Autos bestehen

Nicht zuletzt durch die Erfolge des US-Unternehmens Tesla sowie die Weiterentwicklungen zahlreicher weiterer Automobilhersteller hat die Entwicklung der Elektromobilität in den letzten Jahren eine neue Dynamik aufgenommen, die auch das Carsharing beeinflusst. Allein die Daimler-Tochter Car2go verfügt mit insgesamt 1.400 Fahrzeugen derzeit über eine der größten elektrischen Flotten der Welt und will diese trotz vieler…

Carsharing für Jedermann: Mercedes-Benz startet Croove in München

2008 gründete Mercedes-Benz den Carsharing-Anbieter car2go, bei dem Kunden stationsunabhängig für kurze Zeit Fahrzeuge mieten können. Nun schickt man sich an, mit Croove eine ähnliche Plattform an den Start zu bringen. Der wesentliche Unterschied: Bei Croove werden auch Privatleute anderen ihr Fahrzeug zur Verfügung stellen dürfen. App bringt Anbieter und Mieter zusammen Croove soll im…

Test in Kopenhagen: DriveNow plant Expansion mit neuem Franchise-Modell

Dass es sich beim Carsharing-Markt um einen sehr dynamischen Markt handelt, bekommen auch mittlerweile viele gestandene Carsharing-Dienstleister zu spüren, denn die Konkurrenz zwischen den Mitbewerbern sowie den privaten Carsharing-Diensten ist größer denn je. Folglich sind die Größen der Branche dazu gezwungen, neue Wege einzuschlagen. So auch der zum BWM-Konzern zählende Anbieter DriveNow, der auf dem…

car2go-fahrzeuge

car2go eröffnet Standort in Stockholm – Mietvorgang zukünftig ausschließlich per Smartphone-App

Pünktlich zum Jahresende kündigt car2go, der internationale Marktführer im Bereich des flexiblen Carsharings, die Eröffnung seines 30. Firmenstandortes an, der ab Anfang Dezember das flexible Ausleihen von Fahrzeugen in der schwedischen Hauptstadt Stockholm ermöglicht. Am neu geschaffenen Standort sollen laut Firmenangaben zunächst 100 umweltfreundliche Fahrzeuge des Typs Smart fortwo stationiert werden, bevor die Flotte binnen…

Cambio

Carsharing in Köln boomt

Wie auch in anderen bundesdeutschen Großstädten sind in Köln mehrere Hunderttausend Kraftfahrzeuge angemeldet, die im Tagesdurchschnitt allerdings nur eine Stunde genutzt werden. In der Folge ist die Automobilflut ein Grund für die Parkplatznot in der Domstadt, die viele Autofahrer regelmäßig verzweifeln lässt. Das Carsharing schickt sich jedoch an, die angespannte Situation vor allem im Innenstadtbereich…

Alkohol im Straßenverkehr

Alkohol im Straßenverkehr: Carsharing-Anbieter setzen auf 0,0 Promille

Auch wenn der Alkoholgenuss vor dem Antritt einer Fahrt mit dem Auto gänzlich infrage zu stellen ist, gewährt der Gesetzgeber den bundesdeutschen Autofahrern einen Blutalkoholwert von bis zu 0,5 Promille, mit dem das Führen eines Kraftfahrzeugs zulässig ist. Wer jedoch im angetrunkenen Zustand einen Unfall hat, muss, obgleich dieser ohne eigenes Verschulden vonstattenging, zumindest mit…