Carsharing für Jedermann: Mercedes-Benz startet Croove in München

2008 gründete Mercedes-Benz den Carsharing-Anbieter car2go, bei dem Kunden stationsunabhängig für kurze Zeit Fahrzeuge mieten können. Nun schickt man sich an, mit Croove eine ähnliche Plattform an den Start zu bringen. Der wesentliche Unterschied: Bei Croove werden auch Privatleute anderen ihr Fahrzeug zur Verfügung stellen dürfen. App bringt Anbieter und Mieter zusammen Croove soll im…

Test in Kopenhagen: DriveNow plant Expansion mit neuem Franchise-Modell

Dass es sich beim Carsharing-Markt um einen sehr dynamischen Markt handelt, bekommen auch mittlerweile viele gestandene Carsharing-Dienstleister zu spüren, denn die Konkurrenz zwischen den Mitbewerbern sowie den privaten Carsharing-Diensten ist größer denn je. Folglich sind die Größen der Branche dazu gezwungen, neue Wege einzuschlagen. So auch der zum BWM-Konzern zählende Anbieter DriveNow, der auf dem…

drivenow-app1

DriveNow: Überarbeitete App bietet One-Touch Reservierung

Wer schon länger Kunde des Carsharing-Anbieters DriveNow ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einmal die hauseigene App auf seinem Smartphone genutzt haben. Den Anforderungen der Zeit entsprechend hat das in München ansässige Unternehmen kürzlich eine überarbeitete Version seiner hauseigenen Smartphone-App veröffentlicht, die nicht nur bereits etablierte Funktionen optimiert, sondern darüber hinaus mit einigen bedeutenden Neuerungen…

autopanne-carsharing

Carsharing: Panne mit dem Auto – Was tun?

Aufgrund der Tatsache, dass sich das Konzept des Carsharings einer stetig steigenden Beliebtheit erfreut, ist der Anblick zahlreicher Wagen einschlägiger Anbieter keine Seltenheit mehr in deutschen Städten. Parallel mit der fortwährenden Nutzung der Fahrzeuge nimmt auch der Verschleiß der Mietwagen zu, sodass auch Nutzer von Carsharing-Diensten vor Pannen nicht gefeit sind. Im Pannenfall die Ruhe…

Opel Insignia

Opel will in Kürze ins Carsharing-Geschäft einsteigen

Opel will in Zukunft nicht mehr nur als Autohersteller agieren, sondern sein Geschäftsfeld auf Mobilitätsdienstleistungen ausweiten. Dies bestätigte Marketingchefin Tina Müller gegenüber Medien. Der Rüsselsheimer Autobauer will demnach in den kommenden Monaten ins Carsharing-Geschäft einsteigen. Die eigene Plattform soll noch in diesem Jahr enthüllt werden und sich von bestehenden Diensten unterscheiden. Branchenkenner erwarten Plattform für…

profiltiefe-messen

TÜV Süd: Carsharing-Fahrzeuge bei Fahrtantritt stets auf Mängel prüfen

Carsharing erfreut sich in deutschen Städten nicht zuletzt aufgrund des signifikanten Kostenvorteils gegenüber dem eigenen Pkw zunehmender Beliebtheit. Damit der günstige Trip nicht zur Kostenfalle wird, ist im Vorfeld allerdings ein umfassender Check des Fahrzeugzustands anzuraten, denn bereits unscheinbare Dellen können den Mieter aufgrund seiner Selbstbeteiligung im Schadensfall schnell mehrere Hundert Euro kosten. Darüber hinaus…

EMIL

EMIL: Salzburger Carsharing-Anbieter baut Angebot an Elektrofahrzeugen aus

Neben dem Carsharing mit konventionellen Fahrzeugen gelingt es auch dem umweltfreundlichen E-Carsharing derzeit, den Markt nachhaltig zu erobern. Beispielhaft voran geht der Salzburger Carsharing-Dienstleister EMIL, der seine Flotte am 4. Juli um sieben Modelle des Typs VW e-up! erweiterte und im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gab, dass im Laufe des Sommers weitere drei Fahrzeuge des…

Cambio

Carsharing in Köln boomt

Wie auch in anderen bundesdeutschen Großstädten sind in Köln mehrere Hunderttausend Kraftfahrzeuge angemeldet, die im Tagesdurchschnitt allerdings nur eine Stunde genutzt werden. In der Folge ist die Automobilflut ein Grund für die Parkplatznot in der Domstadt, die viele Autofahrer regelmäßig verzweifeln lässt. Das Carsharing schickt sich jedoch an, die angespannte Situation vor allem im Innenstadtbereich…

Alkohol im Straßenverkehr

Alkohol im Straßenverkehr: Carsharing-Anbieter setzen auf 0,0 Promille

Auch wenn der Alkoholgenuss vor dem Antritt einer Fahrt mit dem Auto gänzlich infrage zu stellen ist, gewährt der Gesetzgeber den bundesdeutschen Autofahrern einen Blutalkoholwert von bis zu 0,5 Promille, mit dem das Führen eines Kraftfahrzeugs zulässig ist. Wer jedoch im angetrunkenen Zustand einen Unfall hat, muss, obgleich dieser ohne eigenes Verschulden vonstattenging, zumindest mit…

Carsharing im Urlaub

Carsharing meets Traumurlaub – Mit Airbnb Anmeldegebühr bei DriveNow sparen

Dass das Carsharing eines der aussichtsreichsten Konzepte ist, um das Verkehrschaos in den Metropolen dieser Welt zu lösen, ist hinlänglich bekannt – doch das Modell des “geteilten” Fahrzeugs beschränkt sich nicht ausschließlich auf den Alltag, sondern stellt mittlerweile auch auf Reisen die günstigere Alternative zum klassischen Mietwagen dar. Hinsichtlich des großen Potenzials auf dem Carsharing-Markt lockt…