profiltiefe-messen

TÜV Süd: Carsharing-Fahrzeuge bei Fahrtantritt stets auf Mängel prüfen

Carsharing erfreut sich in deutschen Städten nicht zuletzt aufgrund des signifikanten Kostenvorteils gegenüber dem eigenen Pkw zunehmender Beliebtheit. Damit der günstige Trip nicht zur Kostenfalle wird, ist im Vorfeld allerdings ein umfassender Check des Fahrzeugzustands anzuraten, denn bereits unscheinbare Dellen können den Mieter aufgrund seiner Selbstbeteiligung im Schadensfall schnell mehrere Hundert Euro kosten. Darüber hinaus…

Alkohol im Straßenverkehr

Alkohol im Straßenverkehr: Carsharing-Anbieter setzen auf 0,0 Promille

Auch wenn der Alkoholgenuss vor dem Antritt einer Fahrt mit dem Auto gänzlich infrage zu stellen ist, gewährt der Gesetzgeber den bundesdeutschen Autofahrern einen Blutalkoholwert von bis zu 0,5 Promille, mit dem das Führen eines Kraftfahrzeugs zulässig ist. Wer jedoch im angetrunkenen Zustand einen Unfall hat, muss, obgleich dieser ohne eigenes Verschulden vonstattenging, zumindest mit…